Schlammtrocknung / Hygienisierung
für Kommunen, Industrie und Abfallwirtschaft

Getrocknete Schlämme werden zu Brennstoff

Sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus umweltpolitischer Sicht muss das Ziel die autarke thermische Verwertung von Schlämmen sein. Die Nutzung der in den Schlämmen enthaltenen Energie kann die heute größtenteils verwendeten fossilen Brennstoffe komplett ersetzen. Dadurch werden Energiekosten minimiert und gleichzeitig entsteht weniger CO².

Die stoffliche Nutzung des Granulats spart nicht nur natürliche Ressourcen, durch die Mengenreduzierung werden die Straßentransporte (Stichwort „Mülltourismus“) entlastet und die Umwelt in doppelter Hinsicht geschont.

Die Ökobilanz ist also positiv und die organische Schadstofffracht wird vollständig abgebaut bzw. sinnvoll verwertet.